Sonderausstellung

„Es war einmal … “ Sonderausstellung zum Falkenstein als Filmkulisse (2018–2020)


Märchen sind zeitlose Hoffnungsträger. Das Gute wird belohnt, das Böse bestraft. Die Hauptperson muss oft verschiedene Herausforderungen meistern. Ganz egal, um welche Hürden es geht – Vergiftung, hundertjähriger Schlaf oder Verwandlung – am Ende wird alles gut.

Seit vielen Jahren bildet die Burg Falkenstein eine beliebte Kulisse für Märchenfilme. Vor allem die 1979 ausgestrahlte Kinderserie „Spuk unterm Riesenrad“ ist ein bleibender Erfolg.
Beliebt waren und sind auch Verfilmungen der Märchen „Schneeweißen & Rosenrot“ (1979), „Die Gänsehirtin am Brunnen“ (1979) oder die „Geschichte von der Gänseprinzessin und ihrem treuen Pferd Falada“ (1989). Zuletzt wurde das Feenmärchen „Prinz Himmelblau und Fee Lupine“ teilweise auf der Burg gedreht.

Welches Kind hat nicht einmal Lust, in die zauberhafte und geheimnisvolle Märchenwelt einzutauchen und seiner Fantasie im Spiel freien Lauf zu lassen? In unserer Märchenstube ist dies möglich. Ob Schneewittchen, Prinz oder Zwerg – werdet selbst zur Märchenfigur und besteht eure eigenen Abenteuer!

Im Kellergewölbe erzählt derweil das Rumpelstilzchen allen kleinen Besuchern die Geschichte, wie es einst der Müllerstochter aus einer misslichen Lage half.

Und die Hexe? Braut sie schon heimlich einen Trank? Oder ist die Vorstellung von der bösen Hexe vielleicht alles nur ein Märchen? Erfahrt es in unserer Sonderausstellung.