Sonne, Mond und Denkmal - eine Fotoausstellung von Wolfram Schmidt

16. August - 01. November 2020

Alle Fotos: © Wolfram Schmidt, Meisdorf

Die Beobachtung des Auf- und Untergangs von Sonne und Mond übt auf viele Menschen einen besonderen Reiz aus. Zu verschiedenen Jahreszeiten sowie durch Nebel oder Bewölkung entstehen ganz unterschiedliche Lichtstimmungen. Kaum einer dieser Momente gleicht dem anderen. Insbesondere, wenn die Himmelskörper knapp über dem Horizont stehen, wirken sie optisch deutlich größer. Ganz besondere Ansichten entstehen, wenn Mond oder Sonne hinter Natur- oder Baudenkmälern auf- oder untergehen.

Seit einigen Jahren begibt sich Wolfram Schmidt aus Meisdorf auf die Jagd nach solchen Momenten, um sie fotografisch festzuhalten. Nur mit einer intensiven Planung und viel Erfahrung ist es möglich, den exakten Standort, im richtigen Abstand und zum passenden Zeitpunkt zu ermitteln. Wenn dann auch noch das Wetter stimmt, entstehen einzigartige, stimmungsvolle Fotos. Andernfalls heißt es oft, vier Wochen auf den nächsten Vollmond zu warten und einen neuen Standort zu suchen.

Eine Auswahl seiner Fotografien zeigt Wolfram Schmidt ab dem 16. August 2020 in den neu restaurierten, erstmals für die Öffentlichkeit zugänglichen, Ausstellungsräumen auf der Burg Falkenstein.